AB november im Neuen Rat

Anfang des Monats hat die neue Wahlperiode begonnen. Vergangenen Montag trafen wir uns zur Fraktionssitzung im Bernadus-Saal zur Übergabe unserer Arbeitsmaterialien. Da alles digital abläuft, kann ich mir mit dem neuen Tablet von überall aus einen Überblick verschaffen und an gemeinsamen Themen arbeiten. Bis zur 1. Ratssitzung am 26. November haben wir noch einige organisatorische Dinge zu regeln.

Der Stadtrat startet mit insgesamt 15 Ausschüssen in seine nächste Wahlperiode. Darunter befinden sich vier neue Gremien: Strukturwandel, Innenstadt, Feuerschutz und Soziales. 

Die Abstimmungsgespräche  zwischen den Parteien sind gut verlaufen, wir verfolgen gemeinsame Ziele. Somit wird es künftig den wichtigen Ausschuss für Strukturwandel, Arbeit, Digitalisierung und Innovationen geben. Ebenfalls neu ist der Ausschuss für Innenstadtentwicklung und Stadtmarketing, in dem es unter anderem um die drohende Verödung der Innenstadt und der Leerstands-Problematik gehen soll.  Feuerschutz und Soziales wurden aus dem Hauptausschuss genommen und bekommen ihre eigenen Ausschüsse.

Nachdem auch bereits die Vorsitze der Parteien geklärt werden konnten, geht es abschließend um die Verteilung der Ratsmitglieder in den jeweiligen Ausschüssen. Dazu kann ich hoffentlich bald berichten.

Den kompletten Zeitungsartikel zum Thema findest Du hier.