Heute ist Single’s Day.

Person steht am Geländer und lacht in die Kamera

Heute ist Single’s Day.

Wieder mal eine Erfindung, um den Konsum anzukurbeln? In meinem Postfach poppen Newsletter auf, die den Singles’ Day bewerben. Das bringt mich zum Nachdenken. Bin ich Single? Oder bin ich Witwe? Und was davon will ich eigentlich in Zukunft sein oder bleiben? 

Die Antwort: ein „Wingle“!

Zugegeben, den Begriff gibt es nicht wirklich. Was ich dazu bei Google finde, passt aber irgendwie: wingle – ein Dialekt aus Nordengland, Schottland. Das bedeutet so viel wie „eine Falte oder eine Windung; etwas Gebogenes oder Verdrehtes; eine Verdrehung oder ein Knick. Das ist eine furchtbare Windung einer Straße.“*

Ziemlich verdreht und verbogen fühle ich mich seit dem Verlust meines Mannes. Und mein Leben nahm diese furchtbare Windung. Von einem auf den anderen Tag war ich keine Ehefrau mehr, sondern Witwe. Zwei Jahre ist das jetzt her.

Wie sieht meine Zukunft aus? In ein paar Tagen werde ich 47. „Siebenundvierzig – du bist noch jung“, bekomme ich oft zu hören. Und ja, ich fühle mich auch nicht wie eine angehende Fünfziger. Will ich für immer – keiner weiß ja, wie lange das ist – alleine bleiben? Nein, das will ich nicht, ich möchte das restliche Leben genießen und teilen. Aber will ich dafür Single sein? Oder Witwe bleiben? Geht nicht irgendwie beides, ein Wingle also? 

Als Witwe-Single behalte ich meinen verstorbenen Mann im Herzen, habe aber genug Liebe zu vergeben, dass es für jemand anderen reicht. Ich möchte mich nicht entscheiden, ich will beides, Status Wingle. Mit Ende vierzig haben wir wohl alle ein paar Päckchen zu tragen, sei es Trennung oder Tod, gute und schlechte Lebenserfahrungen. Die Familienplanung ist kein Thema mehr. Geht es jetzt nicht darum, sich gesund zu halten, das Herz zu öffnen und authentisch zu leben? 

Ich verlasse mich darauf, dass alles zur rechten Zeit geschieht. Sich Puzzleteile zu einem Bild fügen, das erst fertig ist, wenn ich die Augen für immer schließe. Bis dahin werde ich neugierig durch das Leben gehen. Mit der Trauer, die nun zu mir gehört, die sich immer mehr in positive Energie wandelt. Die mich stärkt und mir Halt gibt. 

Ob alleine oder irgendwann wieder zu zweit – ich feiere mit Euch ab jetzt den Wingles’ Day 🙂

 

* Quelle: https://en.wiktionary.org/wiki/wingle