In 10 JahreN steckt so viel Platz für das Leben

Dieses Jahr war es soweit, die Gültigkeit meiner Pässe lief ab. Dabei weiß ich noch ganz genau wie es vor zehn Jahren war, als ich einen neuen Personalausweis und Reisepass brauchte. Ich hatte nämlich geheiratet und meinen Nachnamen von Tewes in Preuße geändert. Ich war so stolz und im neuen Reispass waren so viele freie Seiten für die Einreisestempel.

Ausweisfoto 2011 vs. 2021
Ausweisfoto 2011 vs. 2021

Ich kann von Glück reden, dass ich, dass wir damals die Chance hatten ganz viele Stempel in den USA zu sammeln und gemeinsam so viele Dinge zu erleben. Von diesen Erinnerungen werde ich ewig zehren.

Spannend ist nun die Frage, was die freien Seiten in dem neuen kleinen roten Büchlein bereit halten. Welche Abenteuer werde ich erleben? Es ist so viel passiert innerhalb der letzten zehn Jahre, dass ich eigentlich nur mit Optimismus und Vorfreude auf die nächste Dekade schauen darf, auch wenn es schwer fällt das alles ohne Carsten zu gestalten. Doch langsam wird es Zeit das Leben wieder zu leben, neue (Reise)pläne zu schmieden, das rote Büchlein mit Stempeln zu füllen.
Damit ich in zehn Jahren sagen kann: das hat sich gelohnt!